LKW – Polizei liest mit

Aktualisiert: Nov 12

Seit Juni 2019 wird der intelligente Fahrtschreiber bei allen Neufahrzeugen verbaut. Die Polizei kann Daten beim Vorbeifahren auslesen. Aber keine Angst, es können z.B. keine Fahrerdaten ausgelesen werden, sondern vor allem Fehler vom Gerät.

Fahrtenschreiber Polizei liest mit

Die Polizei kann bei den neuen Geräten per DSRC-Antenne (Dedicated Short Range) folgendes beim Vorbeifahren auslesen:

  1. Einstecken einer ungültigen Karte

  2. Kartenkonflikt

  3. Letzte nicht korrekt abgeschlossene Kartensitzung

  4. Unterbrechung der Stromversorgung

  5. Kommunikationsfehler mit der Ausrüstung zur Fernkommunikation

  6. Fehlende Positionsdaten des GNSS-Empfängers

  7. Bewegungsdatenfehler

  8. Datenkonflikt Fahrzeugbewegung

  9. Versuch Sicherheitsverletzung

  10. Zeitkonflikt

  11. Kartenstörung

  12. Störung Kontrollgerät

Mit der Zustimmung des Fahrers können zusätzlich folgende Ereignisse ab- fragt werden:

  1. Lenken ohne geeignete Karte

  2. Einstecken der Karte während des Lenkens

  3. Geschwindigkeitsüberschreitung

Quelle: Knaus Weiterbildung – Kompetenzzentrum für Schwerverkehr https://www.knaus-weiterbildung.ch/

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen