Gewerbe und Logistik

Aktualisiert: 28. Juni

Ob Schreinereibetrieb, Autowerkstatt, Elektriker, Malerei, Spengler u.v.a. auch dort gelten die bekannten 6R (zur richten Zeit, am richtigen Ort, in der richtigen Menge, zum richtigen Preis, in der richtigen Qualität, das richtige Produkt). Die Praxis zeigt, dass gerade in diesen Betrieben noch sehr viel Optimierungspotenzial besteht.

Bei den Gewerbebetrieben fehlt noch zu oft das logistische Wissen

Zu den logistischen Tätigkeiten gehört:

  • Einkauf / Beschaffung

  • Lagerhaltung

  • Projektplanung inkl. Einsatzplanung (Personal, Subunternehmen, Kundenterminplanung, Terminüberwachung)

  • Organisation vor Ort

  • Korrekte Entsorgung und Wiederverwertung


Nachstehend einige ausgesuchte Themen (nicht abschliessend):


Effizienz

Über die Effizienz der einzelnen #Gewerbebranchen gibt es leider keine Daten. Das Interesse dazu ist auch sehr gering.

Um trotzdem ein Gefühl dafür zu bekommen, nachstehend die Zahlen einer Multimoment Studie auf Baustellen, welche im Zusammenhang mit einem Projekt über die #Baustellenlogistik erhoben wurden:


Effizient der Baustellenlogistik

Unterbrechungen

Gerade der Anteil an Unterbrechungen haben in den letzten Jahren zugenommen. Die meisten Mitarbeitenden dürften z.B. ihre Mobiltelefone während der Arbeit nutzen.


Neben dem Einsatz für private Zwecke gibt es noch andere Gründe u.a.:

  • Monteur plant bereits seinen Folgeeinsatz

  • Benötigt technische Unterstützung

  • Organisiert Subunternehmen bzw. Spezialisten

  • Klärt, ob benötigte Ersatzteile im Lager verfügbar sind

  • Beantwortet Fragen aus dem Betrieb

Daraus entstehen u.a.

  • Unterbrechungen, welche oft nicht im direkten Zusammenhang mit dem aktuellen Einsatz stehen, gehen trotzdem zu Lasten des Kunden.

  • Abweichungen in der ursprünglichen Terminplanung

  • Qualitätsprobleme und daraus Folgekosten

Praxisbeispiel:

Der Monteur soll u.a. 2 Seifenspender im Bad montieren. Noch während der Montage will er telefonisch ein privates Problem lösen.


Konsequenz:

Die Montage verzögert sich, die Seifenspender wurden versetzt montiert, ein Seifenspender muss wieder demontiert werden, falsche Bohrungslöcher sind abzudecken, bleiben aber sichtbar. Kunde trägt den ganzen Schaden.

Arbeitsvorbereitung

Weil vorab die Rahmenbedingungen nicht geklärt wurden, fangen die logistischen Probleme oft schon am ersten Arbeitstag an.

  • Zugänglichkeit zum Objekt wurde nicht geklärt

  • Wegstrecken nicht berücksichtigt

  • Örtlichkeiten für die Materialentladung nicht festgelegt

  • Parkiermöglichkeiten nicht geprüft


Gewerbe - Einhalten von Verkehrsregeln
Parkieren auf einer Quartierstrasse mit Einfahrt Seitenstrasse ohne Parkfelder

Wareneingangskontrolle

Jeder Gewerbebetrieb beschafft Waren und Dienstleistungen. Die Wareneingangskontrolle wird oft vergessen oder es wird ein Auge zugedrückt.

Praxisbeispiel

Rot ist eben nicht rot.


Konsequenz:

Zeitverzögerung bei der Diskussion ob die Farbabweichungen zu akzeptieren sind, Ersatzbestellung im Ausland, wochenlang kann der Auftrag nicht abgeschlossen werden.


In diesem Beispiel ging der ganze Aufwand und die Kosten zu Lasten des Auftragnehmers.



ISO 9001

Obiges Praxisbeispiel zeigt auch, dass eine #ISO9001 – Zertifizierung keine Garantie für bessere Qualität und bessere Dienstleistung ist. Heute verkaufen Zertifizierungsfirmen die Qualitätshandbücher und müssen nur noch auf den eigenen Betrieb adaptiert werden.

Das Zertifikat ist vor allem ein Marketinginstrument und garantiert dem Zertifizierer regelmässige Einnahmen.


Einsatzplanung

Ein grosses Optimierungspotenzial besteht bei der Einsatzplanung.

Praxisbeispiel 1

Bei einem Objekt fahren 2 Handwerker vom gleichen Gewerbebetrieb, jeweils mit dem eigenen Einsatzfahrzeug zur gleichen Zeit vor. Sie verlassen das Objekt auch wieder gemeinsam, jeder in seinem eigenen Fahrzeug.


Praxisbeispiel 2

Immer im Frühjahr und Herbst sollten Gartenarbeiten durchgeführt werden. Meistens wird der Auftrag vergessen und muss moniert werden.

Abmachungen vor Ort für den nächsten Einsatz gehen verloren.


Praxisbeispiel 3

Bei einer Bad-Sanierung sind 8 verschiedene Unternehmen tätig. Dauer der Sanierung fast 3 Monate.

und letztlich noch das Praxisbeispiel, die elektrischen Anlagen zu modernisieren


Gewerbebetrieb: Lokaler Elektriker mit 5 Mitarbeitenden

Anfrage bis Angebot 41 Tage

Auftragserteilung bis Arbeitsstart 19 Tage

Reine Arbeitszeit 2 Tage

Total Tage von der Anfrage bis zur Erledigung 62 Tage



Gewerbebetrieb - 60 Tage Administrration und 2 effektive Arbeitstage am Objekt


26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen